Kaum ein Kleinbus ist so gefragt wie der VW T5. Mit bis zu neun Sitzen und genügend Stauraum ist der rollende Container aus Hannover enorm praktisch. Gestaltet sich die Preisentwicklung ähnlich wie bei seinen Vorgängern, hat man als Besitzer nicht nur ein cooles Auto sondern auch ein solides Investment getätigt. In VW Heritage Tradition kommen hier unsere Volkswagen T5 Kauftipps vom Experten…

Der Volkswagen T5 ist aktuell einer der vielfältigsten Transporter auf dem Markt – zudem punktet er in Sachen Optik. Das schlichte, kantige Design verschafft dem T5 hohen Wiedererkennungswert. 2003 löste der T5 seinen Vorgänger den T4 ab – größer und moderner in jeder Hinsicht. Die Artenvielfalt des T5 ist kaum überschaubar; Caravelle, Multivan, Campervan, etc. Der Transporter bietet zwei Radstände und drei verschiedene Dachhöhen. Auch beim Gewicht kann man wählen. Je nach Radstand und Dachvariante bietet er eine mögliche Zuladung von 0,8 bis 1,4 t und verfügt über ein beeindruckendes Stauraumvolumen von 5,8 bis 9,3 m3.

Es wundert nicht dass der T5 so beliebt ist – mit unserer großen Auswahl and Ersatzteilen und Zubehör stattest du deinen Transporter nun einfacher denn je aus.

T5small

Die gewohnt hohe Volkwagen Qualität gepaart mit dem hauseigenen Emblem auf dem Grill verschafft dem T5 den Charakter eines Lifestyle-Mobils. Trotzdem gibt es einige Dinge zu beachten beim Kauf eines Gebrauchtwagens. Unsere Tipps sollen dabei helfen, richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Motoren

Für den VW T5 stehen in Leistung, Hubraum und Bauart recht unterschiedliche Benzin- und Dieselmotoren zur Verfügung. Zur Markteinführung verbaute VW zwei verschiedene Diesel-, und Ottomotoren. Die deutlich beliebteren Dieselmotoren gab es zu Beginn als 84-PS TDI (1.9 TDI), gefolgt von dem 102-PS-Diesel (1.9 TDI). Darüber rangiert der Fünfzylinder TDI mit 2,5 Liter Hubraum und zwei Leistungsstufen: 130 und 174 PS. Der 2,0 Liter Ottomotor bringt 115 PS auf die Straße, liegt in der Beliebtheitsskala allersings weit hinter den Dieselmodellen.

enginesmall

Der 2,5 Liter Diesel hat deutlich mehr Power als der kleinere 1,9 Liter – das erhöht den Fahrspaß auf langen Autobahnstrecken. Leider hat der 2,5 Liter neben seiner höheren Leistung auch mehr Probleme im Schlepptau. Seine äußerst komplexe Technologie bringt selbst manch Spezialisten ins Schwitzen. Außerdem ist er bekannt für den hohen Verschleiß der Nockenwelle. Ein Grund dafür sind typische Fehlzündungen von Zylinder Nr. 2 – zudem können die Einspritzdüsen in den Zylinderköpfen rütteln was daran liegt, dass diese nur an einer Seite montiert werden. Bei hohem Druck drücken sich die Einspritzdüsen aus Ihrem Sitz. Wenn das passiert kann Sprit in den Zylinderkopf laufen und darauffolgend in die Ölwanne geraten. Ab einem gewissen Level kann der Turbolader angegriffen werden; mit fatalen Konsequenzen. Wir raten bei auftretenden Problemen nicht weiterzufahren. Denn geht wirklich etwas kaputt, wird es teuer. Auch bei der Wasserpumpe muss man mit Schwierigkeiten rechnen. Zum einen kann aufrgund eines Lecks an der Dichtung Kühlfüssigkeit ins Motoröl gelangen, zum anderen kann durch ein kaputtes Lager Wasser aus dem Überlauf kommen. Stößt du auf ein Exemplar mit deutlich wenig Kühlflüssigkeit könnte dies die Ursache dafür sein. Die 1.9 Liter-Motoren sind wohl unerschüttlicher – da diese in einer Vielzahl von VAG-Fahrzeugen verbaut sind ist es deutlich einfacher autretende Schäden zu identifizieren und zu beseitigen.

Der Zahnriemen des 1.9-Liter sollte ca. Alle 100.000 km (entspricht etwa 5 Jahren) ausgetauscht werden. Durch die Verwendung von Stirnrädern beim 2.5-Liter wurde der Einsatz von Zahnriemen und Steuerketten überflüssig – dadurch entfallen auch lästige Wartungskosten für einen Zahnriemenaustausch. Völlig verschont von Wartungsarbeiten werden Besitzer des 2.5-Liters allerdings nicht: alle 160.000 km sollte der Freilauf, sowie die elastische Kupplung ausgetauscht werden.

Im Herbst 2009 überarbeitete VW den T5. Es gab neue Vierzylinder-Dieselmotoren mit 2,0 Litern Hubraum und verschiedenen Leistungsstufen: 84 PS, 102 PS, 140 PS und 180 PS. Insgesamt kommt der T5 nach dem ersten Facelift zuverlässiger und effizienter daher. Volkswagen bemühte sich auch um einen neuen Benziner mit 116 PS aber auch nach der Modellpflege schafften die Ottomotoren im T5 keinen Durchbruch. Weniger beliebt, findet man solche Exemplare eher selten.

Fahrwerk

Die 1.9-Liter Modelle haben das alt bewährte Fünfgang-Getriebe vom T4, während die 2.5-Liter Modelle mit einem neuen Sechsgang-Getriebe ausgestattet sind, um mit Pferdestärken und Drehmoment besser zu hantieren. Wer möchte bekommt seinen T5 mit Tiptronic Automatik. Die Verzahnung der rechten Antriebswelle ist auffallend häufig verschlissen. Eine neue Welle kostet mit Einbau ca. 700 Euro.

red T5small

Die Servopumpe des T5 ist zahnradgetrieben. Mit einer kaputten Dichtung besteht die Gefahr, dass Motoröl in den Servoölbehalter gelangt und diesen zum Überlaufen bringt. Mit neuer Dichtung und `gespültem` System genügt es manchmal danach einfach neues Servoöl nachzufüllen – manchmal jedoch gilt es eine neue Pumpe zu kaufen. Sicher ist, das Zweimassenschwungrad (ZMS) bereitet T5-Besitzern Kopfschmerzen. Es muss erwähnt werden, dass der jeweilige Fahrstil eng mit einem frühzeitigem Verschleiß zusammenhängt – unregelmäßiges Beschleunigen oder abrupte Gangwechsel vermindern die Lebensdauer des ZMS. Ein falsch programmiertes Motorsteuergerät kann dem ZMS ebenfalls stark zusetzen. Achte bei der Probefahrt auf jede Art von Rattern und Ruckeln beim Beschleunigen. Potenzielle elektronische Fehler können am AGR-Ventil, an diversen Motorsensoren und an der Zündspule auftreten. Hier gilt: bei der Probefahrt systematisch vorgehen und sicherstellen, dass alles voll funktionsfähig ist.

629376_VW_5466small

Ein Großteil des Kabelbaums ist Öl und hohen Temperaturen ausgesetzt. Dadurch werden die Kabel schnell spröde – ist das einmal geschehen kannst du dir vorstellen wie schwierig es wird elektronische Fehler zu identifizieren.

Wenn du durch Schlaglöcher fährst und ein lautes Knallen hörst, sind deine Domlager vermutlich der Grund dafür. Auch ein dumpfes Bollern bei normaler Fahrt mit leichten Unebenheiten ist ein Anzeichen dafür. Kontrolliere außerdem die Stabilisatorbuchsen!

Weiteres zu Beachten

Womöglich stimmen die meisten zu wenn behauptet wird der kurze T5 punktet in Sachen Optik gegenüber seinem längeren Zwilling. Aber Hand auf’s Herz; wem es auf Ladevolumen und Platz im Innenraum ankommt, sollte lieber nach einem T5 mit langem Radstand Ausschau halten (eignet sich deutlich besser für Camper-Umrüstungen) Wem der Kombi-Bus zu teuer ist, sollte auf einen Lieferwagen setzten und diesen umbauen. Bei richtiger Planunng und fachmännischer Unterstsützung gibts den Wunschcamper dann für „kleineres“ Geld.

Darüberhinaus sollte der Bus über eine Klimaanlage verfügen, gerade auf langen Wochenendausflügen Richtung Sonne für viele Besitzer ein absolutes Muss. Zusatzausstattung wie ein schwenkbarer Fahrersitz ist ebenfalls schick. Denk daran, dass manche der ersten T5 über keinen Airbag auf der Beifahrerseite verfügen. Schiebetüren auf beiden Seiten könnte ebenfalls ein Mindenstansrpuch an dein Bus sein – vor allem wenn du ihn beruflich nutzt und viel transportieren willst.

kombismall

Manche der Busse haben fixierte Sitze, welche sich nach vorne und hinten kippen lassen. Modelle wie der Multivan verfügen über komplexere Schiebefunktionen auf Schienen um den Sitz in die gewünschte Position zu bringen. Egal für welche Variante du dich entscheidest – wie immer gilt: ein sorgfältig gepflegtes Scheckheft vom Vorbesitzer ist ein Muss! Halte lieber Abstand von Bussen an denen bereits viel verändert wurde – denn hier lauert immer Pfusch-Gefahr.

Was kostet der Bus?

Der kultige T5 bietet Komfort und eine riesige Auswahl an Karosserie-, Motor- und Ausstattungsvarianten. Das hat auch gebraucht seinen Preis: Den beliebten Multivan mit variabel gestaltbarem Innenraum gibt es kaum unter 10.000 Euro, den begehrten California mit Camping-Ausstattung kaum unter 20.000 Euro. In der Preisklasse bis 15.000 Euro gilt beim Kauf besondere Vorsicht. Vergleichsweise günstig wird der T5 auf dem Gebrauchtwagenmarkt als Kastenwagen gehandelt.

In diesem Sinne, Happy Hunting!

Ian

Die genannten Empfehlungen geben die persönliche Meinung des Autors des Artikels wieder und entsprechen nicht zwingend der Ansicht und Meinung der VW Heritage.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter sign up