Wer steckt hinter dem HAYNES T2 Bus Handbuch?

Hobbyschrauber und solche die es werden wollen hatten sie schon in der Hand. Wer schon so alt ist wie sein Fahrzeug kennt sie sowieso. Die Rede ist von den berühmten Handbüchern von HAYNES. Mit vielen hilfreichen Bildern und Diagrammen geben Anleitungen von HAYNES ideale Hilfestellung beim Schrauben in der hauseigenen Garage. Habt ihr Euch schon immer gefragt wer hinter solchen Handbüchern steckt? Wir haben einen der Autoren getroffen.

Schrauben oder Schreiben

Die Leidenschaft zu luftgekühlten Volkswagen hat Fletcher Gillet von Vintage Auto Repair schon früh entwickelt. Mittlerweile führt er erfolgreich seine eigene Werkstatt, nur ein Katzensprung vom HERITAGE HQ entfernt und restauriert alte Bullis und Co. Warteliste garantiert; denn Fletcher’s Geschick am Schweißgerät ist bekannt. Und so fing alles an…

HERITAGE Kunde seit vielen Jahren

Fletcher geht schon seit vielen Jahren bei uns ein und aus. Meistens auf der Suche nach Reparaturblechen zum Tüfteln; und meistens wird er fündig.

Seine Garage verrät uns, zu seinen Lieblingsmodellen zählen T1, T2 und T3 Bullis.

Sein Projekt

In einem Online-Forum stieß Fletcher eines Tages auf einen Beitrag. Darin wurde nach Bildern von einer VW Restaurierung gefragt. Da Fletcher zu diesem Zeitpunkt gerade selbst an seinem T1 Bulli schraubte, antwortete er kurzerhand und teilte Fotos und Ratschlag.

Die Überraschung

Nach kurzem Email Verkehr stellte sich heraus, dass der Forumsbeitrag von den Machern der berühmten HAYNES Handbüchern stammte. Die waren so angetan von Fletcher, sodass sie kurze Zeit später persönlich in seiner Werkstatt standen. Dann wurde nicht lang gefackelt – die Anfrage kam schon beim ersten Besuch. HAYNES plante die Produktion eines neuen Handbuches für den T2 Bus und war auf der Suche nach dem passenden Autor. In Fletcher fanden sie die Antwort.

Bulli Pur

Klar, musste seine Werkstatt Vintage Auto Repair weiterlaufen. So blieben ihm die Wochenenden und späten Abendstunden um an dem Handbuch für HAYNES zu arbeiten. Er dokumentierte jeden seiner Arbeitsschritte akribisch.

Wer nach Hilfestellung für die hauseigene Reastaurierung braucht, kann sich sein eigene Handbuch bei uns im Shop bestellen.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter sign up