Zwei Erdbeerkörbchen in London

Einst verspottet wegen seiner Optik hat das Golf 1 Cabriolet mittlerweite echten Kultstatus erreicht. In er Klassikerzene swieso. Auch die beiden HERITAGE Kunden Azim und Harry aus London haben sich in den Golf mit Henkel verliebt. Für einen Bericht in unserem Magazin haben sie uns besucht.

KLASSIKER POTENZIAL

Das H-Kennzeichen trägt es schon lange. Die Optik erwies sich als zeitlos. Aus der Mode gekommen ist es nie. Für Azim und Harry aus London wurde das Golf 1 Cabriolet zum Daily Driver.

HARRY’S RIVAGE

Manch einer behauptet, ein VW Golf ist etwas für Langweiler. Das gilt allerdigns nicht für Harry’s Einser Golf. Denn vor acht Jahren unterzog er den Golf einem „Make-Over“. Auf Gasdruckfedern und BBS Felgen macht das Rivege-Modell eine gute Figur. Seht selbst.

AZIM’S KÖRBCHEN

Auch Azim’s Golf 1 Cabriolet kann sich sehen lassen. Er sitzt auf Porsche D90 Felgen und hat durch das Gewindefahrwerk an Höhe verloren. Im Innenraum hebt sich das Cabriolet durch das MOMO Sportlenkrad, neue Stoffbezüge und den Retro MiniDisc Player von den „langweiligen Golfs“ deutlich ab. Das besondere Extra ist für Azim jedoch ganz klar das personalisierte Nummernschild. Anders als in Deutschland wechseln die Nummernschilder nicht mit dem Besitzer sondern bleiben am Auto. Personalisierte Schilder sind möglich, kosten aber ein Vermögen. Kein Wunder, dass Azim auf sein Nummernschild stolz wie Oskar ist.

Seine zweite Leidenschaft sind LEGO Figuren und Instagram. Oder genauer gesagt beides. Checkt sein Profil hier.

 

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter sign up